Help
Help

Hilfe für Neulinge

Diese Seite soll vor allem hilfreiche Informationen für alle Neulinge in Dark Souls II liefern. Wir wollen hier keine Komplettlösungen oder andere weiterführende Informationen zusammenfassen oder wiedergeben, diese findet ihr an anderer Stelle in diesem Wiki. Auf dieser Seite wollen wir neuen Spielern in erster Linie ein paar Grundlegende Tipps für das Überleben in Dark Souls II bieten. Ihr findet hier FAQs, Tipps für PvE (Player vs. Engine / Environment, also Spieler gegen die Spielengine / die Spielumgebung), PvP (Player vs. Player, also Spieler gegen Spieler), ein kleines Wörterbuch für gebräuchliche Begrifflichkeiten in der Dark Souls Community, Links zu anderen hilfreichen Seiten wie etwa den Charakter-Baukasten oder den Schaden-Rechner. Und natürlich findet ihr hier eine Liste der Wiki-Mitglieder, die sich freiwillig gemeldet haben den Spielern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen bei immer wieder aufkommenden Fragen im Forum. Generell, bevor ihr eine Frage stellt durchforstet erst einmal das Wiki und/oder das Forum. Beinahe alles was ihr wissen müsst findet sich hier. Fühlt euch auch gerne eingeladen eure eigenen Tipps und Erfahrungen auf dieser Seite zu verewigen (achtet dabei auf die "Notizen" am Ende der Seite bevor ihr etwas schreibt).

Lest diese Seiten bevor ihr anfangt!

Hier findet ihr viele Informationen, die ihr nicht auf der Hilfe für Neulinge-Seite findet.
  • Über Dark Souls 2: Hier findet ihr grundlegende Informationen über Leuchtfeuer, Eide, Werte, Klassen und den Kampf.
  • Waffen: Hier findet ihr alle Waffen und ihre Anforderungen. Dies kann euch bei der Planung eures Charakters helfen.
  • Schilde: Auf dieser Seite findet ihr alle Schilde und ihre Anforderungen. Auch sehr hilfreich.
  • Rüstung: Hier findet ihr alle Rüstungen und ihre Werte. Ausserdem einen Link zu einer nützlichen Seite, die die Rüstungen vergleicht.


FAQs für Neulinge

Hier eine Liste von häufig gestellten Fragen von Neuen Spielern, und natürlich die Antworten. Solltet ihr eine Frage haben, die hier nicht aufgeführt ist, wendet euch an ein Mitglied aus der Liste ganz unten auf der Seite. Wird eine Frage häufig genug gestellt wandert sie natürlich auf diese Seite. Schaut auf jeden Fall auch auf der normalen FAQs-Seite vorbei, eventuell wurde eure Frage ja dort schon beantwortet.

Q: Welche Waffen und/oder Rüstungen soll ich benutzen?

A: Das hängt natürlich sehr stark von eurer Spielweise ab mit der ihr euch am wohlsten fühlt. Zwar hat jeder Spieler so seine Favoriten, aber die einzig wahre "ultimative" Waffe oder Rüstung gibt es nicht, Mischen und Vergleichen ist die Norm. Wenn ihr gerade erst anfangt schaut euch bei der Charaktererstellung am besten genau an mit welchem Equipment jede Klasse zu Beginn ausgestattet ist. Ihr werdet aber tonnenweise weitere Waffen und Rüstungen im Verlauf des Spiels finden. Als kleine Faustregel gilt: Je schwerer die Rüstung, desto besser die Verteidigung, was aber auf kosten eurer Geschwindigkeit geht, denn je schwerer euer Gesamtgewicht, desto langsamer wird euer Charakter und ihr könnt schwerer ausweichen oder flüchten. Manche Rüstungen bietet besonders guten Schutz vor Magie- oder Elementarschaden, dann aber auf kosten anderer Werte. Gleiches gilt für Waffen, solche mit höherem Schaden und größerer Reichweite sind meist deutlich langsamer als andere, und sie haben höhere Anforderungen an eure Werte um sie effektiv nutzen zu können. Zudem sind sie für engere Gebiete meist ungeeignet oder haben andere negative Aspekte, etwa einen schlechten Angriffstil. Es gehört zum Spass und der Herausforderung den richtigen Mix aus physischer und magischer Verteidigung, sowie der Belastung zu finden, ebenso mit welchen Waffen oder Kampfstilen ihr am besten zurecht kommt. Um vorher schon mal zu schauen welche Waffen und Rüstungen für euch in Frage kommen könnten schaut doch einfach mal auf den Waffen und Rüstung Seiten vorbei.

Q: Welche Start-Klasse oder welchen Charakter-Typ soll ich am besten benutzen?

A: Während des spielens werden ihr bald euren eigenen Spielstil entwicklen. Die Start-Klassen sind alle recht gut ausbalanciert und für den Anfang gut geeignet. Vielleicht findet ihr euch bald mit einem reinen Stärke-Charkter wieder, oder mit einer Kombination aus Nahkampf und Magie. Achtet beim Aufleveln auf jeden Fall darauf, dass viele Items, insbesondere Waffen, Zauber, Wunder oder Hexereien Minimalanforderungen an eure Werte haben um sie effektiv nutzen zu können. Herauszufinden welche Waffen und welches Equipment euch liegt liefert euch den besten Ratgeber in welche Werte ihr eure Seelen investieren solltet bzw. auf welche Charakter ihr hinarbeiten solltet / wollt.

Q: Ich habe Probleme mit (hier IRGENDEINE Stelle im Spiel einfügen), wie kann ich es schaffen?

A: Probleme mit einem bestimmten Gegner oder einem Gebiet ist quasi der Dauerzustand in Dark Souls II. Jeder Spieler kommt irgendwann an eine scheinbar unüberwindbare Stelle. Nicht aufgeben. Beinahe jede Herausforderung bietet mehr als einen Lösungsweg, da das Spiel so entwickelt wurde um möglichst viele Taktien und Spielstile zu ermöglichen. Solltet ihr es immer wieder versuchen und scheitern, versucht etwas Anderes. Scheint euch ein Gegner zu schwer um ihn zu besiegen, findet heraus ob er nicht besonders anfällig für eine bestimmte Waffe, Art von Schaden oder Taktik ist, oder schaut ob es in eurer Umgebung nicht irgend etwas ist was euch helfen kann ihn zu besiegen. Ausserdem könnt ihr andere Spieler rufen um euch zu helfen, oder durchsucht das Wiki für eine detailierte Hilfestellung. Dennoch empfehlen wir euch alles mögliche dafür zu tun es selbst zu schaffen, da es euch (das schwören wir) die maximale Genugtuung verschafft, die ihr von dem Spiel erwarten könnt. Und wer weiß, vielleicht endeckt ihr sogar eine völlig neue Herangehensweise an die bisher noch keiner gedacht hat.

Q: Ich bin schlecht im PvP, jedes Mal wenn ich Überfallen / Invaded werde sterbe ich. Wie kann ich besser werden?

A: Üben, üben, üben. Ob ihr es glaubt oder nicht, selbst häufiges Sterben im PvP ist Training. Da müssen fast alle Spieler durch. Jedes Mal wenn ihr getötet werdet, denk noch einmal darüber nach was genau passiert ist und warum. Achtet darauf welches Equipment und welche Taktik euer Gegner benutzt hat, und wie ihr ihn beim nächsten Mal besiegen könnt (oder seine Taktik kopieren und für euch selbst nutzen könnt). Es kann auch hilfreich sein andere Spieler zu rufen um euch zu helfen, und um euch zu zeigen wie ihr gegen welche Taktik bestehen könnt. Weiter unten haben wir noch weitere PvP-Tipps für euch.

Q: Ich versuche ein Phantom zu rufen um mir beim Bosskampf zu helfen, aber ich finde keine Rufsymbole. Was mach ich falsch?

A: Es gibt bestimmte Bereiche in jedem Gebiet, die als "Hotspots" gelten. Diese variieren zwar, finden sich aber ganz oft in der nähe von Leuchtfeuern, in manchen Fällen auch direkt vor der Boss-Nebelwand. Ein mögliches Problem könnte euer Seelenlevel sein. Je niedriger euer SL, desto wahrscheinlicher ist es andere Spieler in einem ähnlichen SL-Bereich zu finden. Ist euer SL zu hoch oder zu niedrieg (gemessen am Durchschnitt aller Spieler in diesem Gebiet) wird es schon deutlich schwerer andere Phantome zu finden. Um weitere Probleme und Lösungen durchzugehen schaut einfach in den Online-Bereich des Wikis.

Q: Welchen Waffen-Upgrade-Pfad soll ich nehmen?

A: Das hängt von eurem Charakter ab, den ihr euch aufbaut. Ein normales Upgrade auf +10 bietet sich vor allem für den direkten Nahkampf mit einem Stärke-Charakter an. Für euch könnte daher der krude Pfad besonders interessant sein. Bedenkt aber, sobald ihr euch für ein Elementar-Upgrade entscheidet wird der vorhandene Gesamtschaden auf physischen Schaden und den Elementarschaden verteilt. Weitere Infos zu den verschiedenen Upgrade-Möglichkeiten findet ihr auf der Verstärkungen Seite.

Q: Können alle Waffen upgegraded werden?

A: Ja, alle Waffen können upgegraded werden. Aber nicht alle Waffen benötigen dieselben Materialien. Für eineige Waffen werden spezielle Erze benötigt, z.B. glitzerndes Titanit.

Q: Ständig höre ich von diesem Charakter-Build-Gedöns. Was soll das eigentlich sein?

A: Charakter-Building bzw. Charakter-Bau beschreibt wie ihr eure Spielfigur auflevelt. Ihr baut euch quasi exakt den Charakter zusammen, den ihr benutzen wollt. Wie ihr dabei vorgeht bleibt euch überlassen, ausgehend von eurem Spielstil oder einer Waffe, die ihr unbedingt benutzen wollt. Eure ersten "Builds" werden sicherlich noch recht experimentell und ohne klare Richtung sein, und das ist auch völlig in Ordnung so. Nur so werdet ihr lernen was für einen Charakter ihr wollt, was ihr dafür braucht und vor allem was ihr dafür nicht braucht. Jeder neue Charakter-Build wird in der Regel auch besser als der vorherige.

Q: Ich habe beim aufleveln mist gebaut und einen falschen wert viel zu hoch angesetzt. Wie kann ich das reparieren?

A: Geht mit einem Seelengefäß zu den Feuerhüterinnen vom Spielanfang. Dort könnt ihr eure Level neu verteilen. Aber vorsicht: Wenn ihr einen Fehler macht werden all eure Level zurück gesetzt und ihr müsst quasi von vorn anfangen. Der Spielfortschritt bleibt natürlich erhalten.



PvE Tipps für Neulinge:

PvE bedeutet Spieler vs. Engine/Umgebung, kurz also Spieler gegen Spiel. Es gibt zwar keine fixen Richtlinen um das Spiel zu spielen, aber wir haben trotzdem ein paar einfache Tipps um das Spiel für euch einfacher zu machen.


1. Equipment Upgrading ist deutlich wichtiger als aufzulevelen. Da ihr für beides mit Seelen bezahlt ist es in der Regel besser in eure Waffen und Rüstung zu investieren. Ihr müsst natürlich selbst einschätzen wann es besser sein kann euren Charakter aufzuleveln. Bedenkt auch, dass obwohl euer Seelenlevel langfristig keine all zu große Rolle spielt, ihr eure Resistenzen durchaus steigern und eure maximale Energie und Ausdauer erhöhen könnt. Um Equipment upzugraden braucht ihr in der Regel drei Dinge: mindestens ein Stück Titanit, genug Seelen und Zugang zu einem Schmied. Haltet eure Augen offen.

2. Prägt euch die Standorte und Kampfstile eurer Gegner ein. Zwar werden die meisten Feinde aggressiv und greifen an sobald sie auf euch aufmerksam werden, der Großteil jedoch bleibt erst einmal stur an seinem Platz stehen. Zu wissen wo die Gegner stehen kann es also durchaus einfacher machen Hinterhalte oder Umzingelungen zu umgehen und so im Level voran zu kommen. Alle Gegener, auch die Bosse, haben ein fixes Moveset, dass ihr mit der Zeit immer besser einschätzen könnt um dann entsprechend zu reagieren.

3. Seid vorsichtig und geduldig. Durch die Gebiete zu rennen führt deutlich häufiger zum Tod. Speziell wenn ihr neu im Spiel seid kann euch ein gutes Schild helfen eure Gegner erst einmal zu beobachten und ihre Attacken zu studieren, bevor ihr selbst angreift.

4. Seid vorsichtig und geduldig. Und ja, wir wiederholen uns. Um in diesem Spiel zu überleben müsst ihr eure Umgebung und eure Gegner genau beobachten. Startet nicht gleich euren Konter sobald ein Schlag vorbei ist, schaut erst einmal ob der Gegner eine 3-Schlag-Combo in petto hat. Lernt und übt, übt, übt auszuweichen, zu blocken, eure Gegner zu fixieren und zu umkreisen. Werdet nie zu selbstsicher, selbst die schwächsten Gegner fügen euch großen Schaden zu wenn ihr zu unvorsichtig werdet und ein bereits besuchtes Gebiet schnell hinter euch lassen wollt. Stellt ausserdem keine Einschätzungen über die Sicherheit einer bestimmten Route oder eines Sprungs an. Wenn die Klippe ein bisschen zu bedrohlich, oder der Sprung ein bisschen zu weit weg scheint, dann ist es das in der Regel auch, was für euch unweigerlich zum Tod führt.

5. Keine Panik wenn ihr sterbt, fast jeder Tod stellt eine neue Lernerfahrung dar. Jeder stirbt, der Tod ist eines der Hauptmerkmale des Spiels. Wenn ihr das zeitliche segnet, überlegt euch warum es passiert ist und wie ihr es beim nächsten Mal besser machen könnt. Freundet euch auch schon mal mit dem Gedanken an, dass ihr eure Seelen und eure Menschlichkeit sehr, sehr häufig verlieren werdet. Bleibt also ruhig und konzentriert, das gehört zum Spiel. Das schlimmste was ihr machen könnt, nachdem ihr gestorben seid, ist es so schnell wie möglich zu eurem Blutfleck zu sprinten. Habt Geduld und seid doppelt so vorsichtig, eure Seelen warten auf euch. Genau einmal.

6. Vermeidet es Gegner in Gruppen zu bekämpfen. Selbst die schwächsten Monster können in größerer Anzahl zur unschlagbaren Meute werden. Versucht die Gegner einen nach dem anderen zu euch zu locken, oder nutzt enge Gänge oder Türrahmen zu eurem Vorteil. Solltet ihr doch eine Gruppe von Gegnern bekämpfen müssen, versucht stets Waffen oder Zauber mit euch zu führen, die mehrere Gegner auf einmal treffen können, etwa Waffen mit einem horizontalen Schwung oder Feuerbomben.

7. Magie oder ähnliche Fähigkeiten wie Pyromantie, Hexerei oder Wunder können viel helfen. Einen Charakter zu bauen, der eine dieser Varianten beherrscht kann einen goßen Unterschied für den Schwierigkeitsgrad des Spieles machen. Selbst die meisten für den Nahkampf ausgerüsteten Builds haben den ein oder andern Zauber in der Hinterhand, nur für alle Fälle.

8. Wann immer ihr könnt, verstärkt euren Estus-Flakon. Ihr erhöht so die regenerierten TP, was euch im Kampf mehr als einmal das Leben retten kann. Dafür benötigt ihr die eher seltenen Estus-Flakon-Scherben, ihr findet aber immer wieder welche im Verlauf des Spiels. Sobald ihr eine Scherbe findet bringt sie zur Smaragd-Botin in Majula.

9. Bögen können extrem hilfreich sein um einzelne Feinde zu euch zu locken. Selbst wenn sie nicht besonders viel Schaden anrichten, einen Feind nach dem anderen aus einer Gruppe heraus zu ziehen macht den Kampf deutlich einfacher. Ausserdem können Bögen sehr hilfreich sein Feinde aus der sicheren Distanz anzugreifen. Es ist sicherlich nicht verkehrt ein paar Seelen in eure Geschicklichkeit zu investieren um einen Bogen optimal nutzen zu können.

10. Haltet die Augen nach Abkürzungen offen. Sich nach dem Tod am Leuchtfeuer wieder zu finden nur um wieder und wieder gegen die selben Gegner anzutreten ist zwar normal, kann auf Dauer aber durchaus demoralisierend sein. Glücklicherweise haben die Spielentwickler viele verschiedene Abkürzungen im ganzen Spiel versteckt um euch das Leben ein bisschen einfacher zu machen. Je weiter ihr voran schreitet, schaut immer nach verschlossenen Türen, Aufzügen, Schaltern oder Hebeln, die sich jederzeit als kleine oder große Abkürzung erweisen können. Einmal geöffnet oder aktiviert bleiben euch die Abkürzungen auch nach eurem virtuellen Tod erhalten, so dass ihr beim nächsten Mal deutlich schneller durch das Gebiet kommen könnt.

11. Habt keine Angst vor Kamikaze-Aktionen, nur um das eine Item zwischen einer Horde von Gegnern zu bekommen. Selbst wenn ihr dabei drauf geht, das Item habt ihr sicher. Vergesst vorher nur nicht eure Seelen auszugeben.

12. Studiert die Werte und Informationen, die euch jedes Teil eures Equipments liefert. Ob ihr euer Inventar kenn kann einen himmelweiten Unterschied machen. Probleme mit Feuerattacken? Wechselt doch einfach zu einem Schild mit 85% Feuer-Resistenz. Die Spielentwickler sind zwar brutal, aber keine Unmenschen (zumindest wollen wir das gerne glauben). Für jeden Gegner gibt es vieles an hilfreichem Equipement.



PvP Tipps für Neulinge

PvP bedeutet Player vs. Player, also Spieler gegen Spieler, und unterscheidet sich recht deutlich vom PvE (obwohl Beides auch gleichzeitig statt finden kann). Zudem gibt es noch viele andere Faktoren, die beim PvP eine Rolle spielen. Ein PvP-Duell ergibt sich wenn ein anderer Spieler euch in eurer Welt als Phantom überfällt (invaded). Alternativ könnt auch ihr einen anderen Spieler überfallen, oder von einem einem anderen Spieler gerufen werden, damit ihr ihm gegen eine feindliche Invasion beistehen könnt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihr bei euren ersten Invasionen sterben werdet, aber genau wie beim PvE gilt hier: Jeder Tod bietet euch eine neue Erfahrung. Auch ist es wahrscheinlich, dass ihr schon bei eurem ersten Durchspielen, noch mit einem niedrigen Seelen-Level, überfallen werdet, obwohl ihr noch gar nicht vorbereitet seid. Irgendwann seid ihr an dem Punkt an dem ihr euch einen Charakter speziell für PvP zusammenbaut, aber um euch dabei zu helfen ist diese Seite nicht gedacht. Hier findet ihr Tipps, die euch helfen sollen Invasionen zu überleben, oder wenigestens etwas von ihnen zu lernen.

1. Wenn ihr nicht invaded werden wollt, macht euch nicht menschlich. Zwar können euch einige NPCs auch als Hülle überfallen, das ist vom Spiel aber so gewollt. Menschliche Spieler können nur in eure Welt eindringen wenn ihr menschlich seid. Werdet ihr getötet wacht ihr als Hülle wieder am letzten Leuchtfeuer, an dem ihr zuletzt gerastet oder das ihr erleuchtet habt, auf. Eure Seelen sind dann weg (ihr könnt sie natürlich wiederholen wenn ihr es bis zu eurem Blutfleck schafft). Wenn ihr in menschlicher Form unterwegs seid, rechnet damit, dass ihr früher oder später überfallen werded, achtet also immer darauf wo ihr euch gerade befindet und ob ihr eine Warnung bekommt. Eine solche Warnung stellt in der Regel eine Textnachricht dar, dass ihr gerade überfallen werdet (in Eid-bedingten Ausnahmefällen kann diese Nachricht auch wegfallen). Ausserdem solltet ihr stets auf den Anrufungs-Sound achten wenn ihr gerade KEINEN anderen Spieler gerufen habt. Und zu guter letzt, achtet auf plötzlich erscheinende Nebeltore, die euch den Weg versperren. All diese Warnungen können auch mal schnell übersehen werden wenn man schnell unterwegs ist, oder mal eben nicht genau hinschaut. Denkt immer daran, es gibt keine Pause-Funktion in Dark Souls II und ihr könnt sogar während ihr an einem Leuchtfeuer sitzt invaded und getötet werden.

2. Wenn ich in eurer menschlichen Form unterwegs seid, versucht immer ein oder zwei verbündete Phantome bei euch zu haben. Sie können euch helfen mit einem feindlichen Phantom klar zu kommen, indem sie es direkt verjagen, es in einen Hinterhalt locken, es kostbare Zeit, TP und Zauber verschwenden lassen, oder einfach direkt besiegen. Verbündete Phantome könnt ihr durch die angezeigten Anrufungs-Symbole auf dem Boden rufen. Stellt ihr euch für einen kurzen Augenblick auf diese Symbole seht ihr ein Abbild des Charakters, den ihr rufen könnt. Die Symbole wurden von anderen Spielern gelegt und können theoretisch überall auftauchen, in der Regel sind sie aber sehr häufig in der Nähe von Leuchtfeuern oder Boss-Toren zu finden. Denkt auch immer daran, dass Anrufungen nicht immer beim ersten Mal erfolgreich sein müssen. Das kann unter anderem daran liegen, dass bereits ein anderer Spieler versucht das gewünschte Phantom zu rufen, oder ganz einfach ein momentanes Netzwerk-, oder Internetproblem vorliegen. Wenn es nicht gleich klappt einfach weiter versuchen bis ihr Erfolg habt.

3. Schaut euch die Umgebung genau an und sucht nach Stellen an denen ihr einen guten Hinterhalt vorbereiten oder mit einer Sturzattacke angreifen könnt. Zwar werden feindliche Phantome von den Computer-Gegner ignoriert (die meisten werden versuchen das gegen euch auszunutzen), aber sie sind genau so anfällig für Stürze oder andere Umgebungs-Effekte wie ihr. Durch ein spezielles Item könnt ihr die Gegner aber dazu bringen auch auf feindliche Phantome zu reagieren. Achtet natürlich auch auf Stellen an denen euch die Invader auflauern können. Eine häufige Taktik, speziell wenn die Angreifer wissen, dass ihr kooperative Phantome gerufen habt, besteht darin sich in einem toten Winkel zu verstecken, so dass ihr sie nicht sehen können. Durch Drehen der Kamera können sie euch aber sehr wohl sehen. Ein gut platzierter Zauber oder Angriff können euch und eure Anrufungen daher völlig unvorbereitet treffen. Natürlich könnt ihr aber genau das gleiche machen.

4. Achtet auf die Waffen(n) und das Equipment des Eindringlins, sofern ihr es sehen könnt. Tragen sie schwere Ausrüstung und bewegen sich langsam, während ihr relativ schnell unterwegs seid und kleine Waffen benutzt, wird euch eine normale Attacke nicht viel nutzen. Solltet ihr deutlich langsamer als der Eindringling sein solltet eher nicht versuchen einen Backstab zu landen. Ihr werdet mit der Zeit lernen welche Taktiken ein Eindringling eher mit bestimmtem Equipment anwendet, und könnt dementsprechend versuchen angemessen zu Kontern. Ein paar grundsätzliche Builds auf die ihr achten könnt sind
  • Tanks, in der Regel mit schwerer Rüstung und schweren Waffen ausgerüstet. Ihr solltet euch schneller als sie bewegen und/oder deutlich härter zuschlagen um ihnen entgegen zu treten.
  • Zauberer/Wirker, häufig mit einem Stab oder einer Glocke, und einer kleineren/leichteren Waffe anzutreffen. Da sie zumeist eher mit schwächerer Rüstung unterwegs sind und niedrige TP haben, können sie durch ihre Zauber- oder Wunderattacken heftigen Schaden anrichten.
  • Dex-Builds, schnelle, wuselige Charakter-Builds, die in der Regel immer auf einen Backstab aus sind. Oft benutzen sie zusätzliche Blutungs- oder Gift-Effekte oder verlassen sich auf kritische Treffer, da ihre Attacken in der Regel nicht all zu viel Schaden anrichten. Haltet die Augen offen, seid schnell, und versucht sie zwischen ihren Attacken bzw. in der Regenerationsphase zu erwischen.
Behaltet auch im Hinterkopf, dass es mehr als genug Hybride zwischen diesen drei Klassen gibt, und zudem noch viele andere Charakter-Typen.

5. Solltet ihr vor einer Invasion fliehen müssen könnt ihr jederzeit durch eine Nebelwand in das Boss-Gebiet gehen. Dadurch wird der Eindringling "nach Hause" geschickt. Gegen den Boss müsst ihr natürlich trotzdem antreten, seid also vorbereitet. Seid trotz allem vorsichtig wenn ihr vor habt zu einer Nebelwand zu sprinten während einer Invasion. In den meisten Gebieten gibt es verschiedene Spawn-Locations an denen die Invader in eure Welt eintreten, wovon eine häufig in der nähe des Boss-Eingangs zu findet ist. So könnt ihr also leicht in einen Hinterhalt laufen wenn ihr nicht aufpasst. Selbst wenn die Eindringlinge woanders auftauchen werden sie in der Regel sofort versuchen sich zwischen euch und der Nebelwand zu stellen. Bedenkt immer, dass ihr jederzeit in ein feindliches Phantom laufen könnt, selbst wenn ihr in der Nähe des Gebiets-Bosses seid.

6. Items wie Jaucheküchlein und giftige Wurfmesser können einen unvorbereiteten Invader schnell überraschen und zerstören. Denkt aber immer daran, was ihr könnt kann ein gegnerisches Phantom auch. Ihr solltet also immer ein paar entsprechende Heil-Items in petto haben.

7. Macht euch als Neuling keine all zu großen Gedanken über sogenannte "Ehrenhafte PvP-Regeln". Sofern ihr nicht in einem speziellen, nur für PvP angelegten Gebiet unterwegs seid, macht euch gar keine Gedanken. Heilt euch oder benutzt miese Tricks. Schließlich will der Eindringling nur euren Tag ruinieren.

8. Es ist zwar nicht direkt eine Taktik, aber ihr solltet immer genug Menschenbilder in eurem Inventar haben. So frustrierend es ist gegen einen Invader zu verlieren und zu sterben, macht euch direkt wieder menschlich und nutzt das 15-Minuten-Zeitfenster bevor ihr wieder überfallen werden könnt. So habt ihr ein bisschen Zeit euch ein paar Phantome zu rufen oder weiter im Level voran zu schreiten. Trotz allem bringt euch jeder Kampf natürlich wieder neue PvP-Erfahrung.

9. Schaut euch ein bisschen auf YouTube um und lernt wie ihr Ripostes und Backstabs verhindern könnt. Gerade Backstabs können oft sehr frustrierend und schwer zu umgehen sein. Und nicht vergessen: üben, üben, üben!


Gebräuliche Begriffe und Spitznamen im Dark Souls II Forum:

[Invalid Include: Page not found: Acronyms]


Einfache PvE-Build Tipps für Neulinge:

These are some simple tips on how to build a character for PvE. On your first playthrough in particular, don't get too wrapped up in "perfect" build optimization. Instead, see what kinds of weapon, armor, and spells you like, and keep track of their stat requirements for a better designed second character.


NOTE: THE BELOW TIPS WILL NEED TO BE ADJUSTED TO REFLECT THE SPECIFIC CHANGES TO PVP IN DARK SOULS 2. FOR NOW THEY ARE PLACEHOLDERS CARRIED OVER FROM DARK SOULS.
1. Think of how YOU like to play the game. Are you more of a mage type character? Or do you like using massive weapons? Thinking about what stats you want to invest in is very important.
2. When leveling up, level up stats that are relevant to how you want to play. If you want to wield massive weapons, putting points into faith may not be the right way to go. All weapons have minimum requirements to wield so keep this in mind also. Leveling up to use the dagger you just found may prove to be a waste of time. It also may prove to be the best decision you ever make.
3. Don't neglect "necessary" stats. Having high Endurance and Vitality can often times keep you alive. Also, pay attention to how stats effect your attributes. You may find that upgrading one stat gives you a set of bonuses, but another gives you the same bonuses and then some.
4. As hard as it may be, try and stick to a few stats. Leveling up everything equally may seem like a good idea, but often leaves your character spread out and weak.
5. The Resistance stat is generally ignored by most players, as its benefits disappear as you level up normally. Unless you are doing a very low level build or have some other specific plan in mind, do not spend points on Resistance.
6. Lastly, as far as PvE goes, soul level doesn't play a large role. Being too high or too low in level may effect how easy it is for you to summon/be summoned but in the end it really doesn't effect the game a lot. Becoming skilled with your favorite weapon(s) or spells and learning how to react to foes is far more important. No amount of levels will save you in the long run if you don't play carefully and intelligently, but if you do you will be surprised how far you can get even with very low levels.
Remember, level ups are permanent. There is no re-spec. Think about every single point you decide to spend on your stats. It is very easy to "outlevel" an area such that you can no longer summon or be summoned, or worse level yourself up to a point where you are exposed to invasions by much more powerful and seasoned players without having the proper experience to deal with them.


Einfache PvP-Build Tipps für Neulinge:

At some point in the game you may want to create a build specifically for PvP. Much like PvE builds these builds take some thought to create, but unlike PvE builds PvP builds need focus and finesse to execute. Some simple tips to create a good PvP build are:


NOTE: THE BELOW TIPS WILL NEED TO BE ADJUSTED TO REFLECT THE SPECIFIC CHANGES TO PVP IN DARK SOULS 2. FOR NOW THEY ARE PLACEHOLDERS CARRIED OVER FROM DARK SOULS.
1. As much as possibly, plan the build out beforehand. Some of the links below let you do that.
2. Typically builds are capped at soul level 120, so take this into consideration when you are leveling up. You'll probably get to the point where you'll choose a certain starting class because it works best for that build. Soul level 120 is the typical PvP level cap because at that point players will have enough levels to have high Vitality and Endurance (making PvP matches longer and usually more fun) as well as their specific preferred combat stats to be considered a full "build." Anything higher tends to blur the build by letting the character use any weapons or spells they wish. Keeping a build at or around level 120 also ensures that you will be able to invade or be invaded very frequently throughout the game, particularly in areas unofficially designated for formal PvP (such as the Kiln).
3. Focus on 3-4 main stats. In many full level 120 builds, 40 Vitality and 40 Endurance are considered mandatory, particularly for melee builds that will require a lot of Stamina for attacks, blocking, and rolling. 40 is typically the point at which serious diminishing returns set in for stats such as Vitality or Endurance, meaning it is more efficient to spend other points elsewhere rather than push a stat beyond 40. The other one/two stats are up to you.
4. Planning a build around a weapon can be extremely successful, especially if you know the weapon very well. It can also be helpful to become skilled at weapons with relatively low stat requirements, freeing up points for use elsewhere. For example, remember that two-handing a weapon gives you a 50% strength bonus in terms of stat requirements, meaning if you only plan to two-hand a weapon you can save yourself some Strength points if you wish.
5. Hybrid builds (melee and magic typically) are harder to execute than other kinds of builds, but they can be deadly.
6. If you plan to try to PvP in lower level areas, you will have to be even more careful not to level out of the typical level range for that area. Play the area a few times with test characters to find or confirm the level "sweetspot" for invasions or summoning, and then design your build accordingly.
6. Equipment and PvP experience matter far more than your character level. You'll learn what rings work and don't work, what armors suit you best and what weapons you find most effective. It just takes time. A careful arrangement of specific equipment can cover up for deficiencies in builds or make them relatively more powerful than others at the same level, by doing anything from increasing hitpoints to spell power to attunement slots. Fine tuning a build with equipment can be very fun and rewarding. At the same time, pay attention to your PvP experiences during your first playthrough. It is common to die a lot when first learning the game, but you will see what other PvP builds have been created, and how they work without having to first make the character design yourself. Viewing invasions inflicted on you as a sort of audition for your own future builds can help turn them into proper learning experiences.
7. Many people recommend over leveling your very first character, this way you can try out all the weapons and spells and see what you like, then use that in a more focused build for PvP. A common practice is to keep your first, usually overleveled and/or "spread out" character around for testing purposes once you move on to another character. That lets you go back and try out other weapons, spells, or tactics as well as check upgrade statistics and the like without having to create and possibly then scrap a new character each time.

Externe Links und weitere Tipps:

These are pages not on the wiki that can help you out. If you find a helpful source of information, feel free to add it here.
Walkthroughs hosted by this wiki: Here's some helpful guides and videos that can help you out.

Wiki-Mitglieder für grundlegende Fragen:

These members have volunteered to be available to contact (personal message) with questions that are not answered by this page or this wiki. Questions such as "my stats are like this... What weapon would you recommend for me". Before you post on the bulletin board please message one of these people. If you're interested in helping out please post your username on the wiki, and if you're willing to your psn and or xbl username.

Notes for editors: This page is supposed to serve as a non-biased source of information to new players. If you are adding information please make sure it doesn't favor one style of play over an other. Also we would like to keep controversial subjects out of this page. So if you're posting tips, FAQ's or external links make sure they don't introduce these subjects. If you find any redundant information that is posted somewhere else on this wiki please remove it and replace with a link to the page it is located on. Please do not erase the names of people who have posted they're ID's in the contact section. This exists to clean up the message boards and provide new players with the information that they want. Feel free to make additions, edit information and even add new sections that you feel are needed.


Load more